Nur noch zwei Bieter im Rennen?

Aktuell gibt es Berichte in der schwedischen Tageszeitung SvD, dass eine erste Entscheidung bei der Auswahl des Saab-Käufers gefallen ist. Bisher waren nach Informationen dieser Zeitung drei Bieter noch im Rennen um Saab: Mahindra, Youngman und das BAIC-Panasonic-Konsortium. Jetzt wurde einer dieser drei Bieter von den Insolvenzverwaltern aussortiert.

Es sollen laut SvD nur noch Mahindra und Youngman im Rennen sein. Delegationen beider Firmen haben kürzlich das Werk in Trollhättan besucht. BAIC-Panasonic ist dagegen nicht mehr beim Bieterrennen dabei. Wobei dies so nicht ganz korrekt sein könnte. Es gibt nämlich Spekulationen, dass sich Mahindra mit dem BAIC-Panasonic-Konsortium zusammengetan hat und jetzt ein gemeinsames Gebot vorliegen könnte.

Weitere Hinweise gibt es, dass tatsächlich bis zum 15. Mai eine Entscheidung fallen wird. Denn dann wird die erste Mietzahlung an Saab Properties fällig. Saab Properties wurde im Sommer letzten Jahres zu  50,1% an den Immobilieninvestor Hemfosa für ca. 28 Mio. Euro verkauft. Zusätzlich wurde vereinbart, dass Saab ein Jahr lang die Fabrik in Trollhättan ohne Mietzahlung nutzen kann. Weitere Infos zum Hemfosa-Geschäft hier und hier.

Bei allen Spekulationen müssen wir jetzt sehr vorsichtig steigt. Nicht nur bei uns steigt täglich die Spannung. Auch für die Presse wird der Saab-Verkauf täglich interessanter und damit wird der Anreiz für die Journalisten größer, nicht verifizierte Spekulationen zu melden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s