Saab verkauft Fabrikgelände an Hemfosa

Nachdem lange verhandelt wurde, gibt es heute eine weitere positive Nachricht für Saab. Saab konnte 50,1% der Anteile an der Tochtergesellschaft Saab Property an den Immobilieninvestor Hemfosa Real Estate verkaufen. Hemfosa bezahlt dafür an Saab 28 Mio. Euro. Zusätzlich verzichtet Hemfosa auf die erste Jahresmiete, was den etwas niedrigeren Kaufpreis erklärt.

Hemfosa hat weiterhin die Möglichkeit, innerhalb von 30 Tagen nochmals für 5 Mio. Euro Anteile an Saab Property zu erwerben. Der Vertrag läuft über 15 Jahre und benötigt noch die Zustimmung der schwedischen Reichsschuldenverwaltung, der schwedischen Regierung und der EIB. Angeblich haben aber schon Regierung und EIB ihre Zustimmung signalisiert. Das EIB-Darlehen würde sich dann auf einen Auszahlungsbetrag von 280 Mio. Euro verringern. Davon hat Saab bisher ca. 217 Mio. Euro in Anspruch genommen. Dadurch würde auch die Bürgschaft der schwedischen Regierung verringert und die Reichsschuldenverwaltung könnte Saab Property, das bisher zur Absicherung der Bürgschaft dient, teilweise freigeben.

Saab verhandelt weiterhin mit verschiedenen Parteien, um noch eine weitere finanzielle Absicherung zu erreichen. Dazu gibt es jedoch noch keine weiteren Informationen

Hier der Text der Saab-Pressemitteilung.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s