MG nimmt an der British Touring Car Championship teil

MG ist wieder im Rennsport aktiv! Die MG Motor UK Ltd. wird mit zwei MG6 GT an der British Touring Car Championship (BTCC) ab der Saison 2012 teilnehmen. Das MG-Team tritt dabei unter dem Namen MG KX MOMENTUM RACING an.

Als Fahrer hat MG den zweifachen BTCC-Champion Jason Plato und aufsteigenden Star Andy Neat verpflichtet. Die Fahrzeuge werden von Triple Eight Race Engineering, eine der erfolgreichsten Konstrukteursfirmen im Tourenwagensport vorbereitet werden. Hauptsponsoren sind Tesco Fuels mit ihrer 99 Momentum Marke und KX energy drink.

Debütieren wird das MG KX Momentum Racing Team in Brands Hatch am 1. April beim ersten Rennen der Dunlop MSA BTCC-Meisterschaft.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter MG Rover abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu MG nimmt an der British Touring Car Championship teil

  1. Dann wollen wir mal hoffen, dass Du einen ähnlichen Text mit Saab und STCC in 2 oder 3 Jahren schreiben darfst.
    Ich kenne die Qualität von den Autos nicht, ich finde es aber schade, dass die keine Rechte auf die Marke Rover haben und dafür diese ähnlich klingende Wort (Roewe) benutzen müssen.

  2. Thyl Engelhardt (Thylmuc auf Saabsunited) schreibt:

    Gerade mal in die EN-Wikipedia geguckt. MG will von dem abgebildeten MG6 in der Zivilvariante 2000-3000 im Jahr in Großbritanien verkaufen, die aus Kits im Longbridge-Werk gefertigt werden. Also 10 – 15 am Tag. Von Export in andere Länder der EU stand da nichts. Die backen mittlerweile echt kleine Brötchen bei SAIC.

    Und laut Wikipedia basiert der MG6 auf dem Roewe 550, der wiederum auf einer Platform von Rover steht, die in der Konkursmasse mit drin war. Also jetzt auch schon bald acht (?) Jahre alt sein dürfte.

    Das sollte jedem eine Lehre sein, der glaubt, man könne ein ganzes Unternehmen so mal einfach aus z.B. Trollhättan nach beispielsweise Jinhua verlegen. Oder der glaubt, er könne sich an einen klangvollen Namen wie MG oder Saab einfach dranhängen, auch wenn dann in Wirklichkeit in der Türkei oder so produziert wird 😉

  3. Thyl Engelhardt (Thylmuc auf Saabsunited) schreibt:

    Hier gibt es noch einen Artikel zu dem Thema:
    http://cars.uk.msn.com/features/articles.aspx?cp-documentid=153965992

    SAIC beschäftigt mittlerweile wieder 300 Ingenieure in Longbridge, die auch viel Input zum MG6 gegeben haben. Wirkt recht ambitioniert. Lesson learned?

    • Thyl, deren alternative wäre eine veraltete GM-Platform so wie bei BAIC. 😉

      • Thyl Engelhardt (Thylmuc auf Saabsunited) schreibt:

        Keine Ahnung. In China gibt es auch noch ein großes Entwicklungszentrum, aber die Ingenieure in Longbridge haben wohl mehr Erfahrung. Mal sehn, wie lange noch. Letztendlich ist die Schuldenkrise der EU ja auch ein Zeichen für den Abstieg Europas, da der Versuch, den Schein einer heilen Welt aufrecht zu erhalten, nunmehr scheitert. Heute wird das Centre Pompidou 35 Jahre alt. Waren irgendwie bessere Zeiten damals, zumindest subjektiv.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s