Youngman zahlt 11 Mio. Euro an Saab

Es gibt doch noch positive Nachrichten aus Trollhättan! Als Ergebnis der Krisensitzung am vergangenen Montag ist jetzt bekannt geworden, dass der chinesische Partner Youngman gestern Abend kurzfristig 11 Mio. Euro an Saab überwiesen hat. Weitere Gelder sollen laut Saab Pressemitteilung noch diese Woche und am 22. Oktober von Youngman kommen.

Mit diesem Betrag sollen die Ende Oktober zu bezahlenden Löhne der Saab-Mitarbeiter beglichen werden. Saab-Chef Victor Muller hatte in der Sitzung am Montag erklärt, dass man bis zum Einstieg der chinesischen Partner im November lediglich diese Summe benötige.
Die 11 Mio. Euro sind laut schwedischer Presse ein Vorschuss auf die für den Einstieg zugesagten 245 Mio. Euro und werden offiziell für die Übertragung von (Teil-) Lizenzen am neuen Saab 9-3 III gezahlt. Saab spricht von einem Überbrückungskredit, der auf die 245 Mio. Euro angerechnet wird.

Aus meiner Sicht zeigen sich hier die Auswirkungen der Meldungen der letzten Tage. Die chinesische Regierung hatte Youngman und Pang Da gemahnt, beim Einstieg bei Saab vorsichtig vorzugehen. Daraufhin stellte wohl Youngman die Zahlung der zunächst versprochenen 70 Mio. Euro zurück. Die jetzt wohl erfolgte Zahlung zeigt aber, dass Youngman weiterhin an Saab interessiert ist. Vielleicht hat auch die „Hinwendung“ zu Geely etwas geholfen.

Erstmalig hat auch Youngman Zahlungen an Saab vorgenommen. Dies zeigt zumindest ein starkes Interesse von Youngman, da Youngman bisher immer eine Vorfinanzierung abgelehnt hatte und Gelder nur von Pang Da kamen.

Leider ist aber der Saab-Krimi noch nicht vorbei. Zunächst liegt nur eine weitere Zwischenfinanzierung vor. Der morgige Freitag wird ein entscheidender Tag werden. Dann entscheidet die NDRC über den Einstieg von Youngman und Pang Da. Beide Firmen geben sich aber sehr zuversichtlich und erwarten eine positive Entscheidung. Auch die jetzt vereinbarte Zwischenfinanzierung lässt dies erwarten. Youngman würde wohl kaum 11 Mio. Euro bezahlen, wenn dann am nächsten Tag die NDRC „njet“ sagt. Aber man darf sich auch nicht zu sicher wiegen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Youngman zahlt 11 Mio. Euro an Saab

  1. Erstmalig hat auch Youngman Zahlungen an Saab vorgenommen. Dies zeigt zumindest ein starkes Interesse von Youngman, da Youngman bisher immer eine Vorfinanzierung abgelehnt hatte und Gelder nur von Pang Da kamen.

    Das ist nicht ganz richtig, laut den Antrag zur Reorganisation, Youngman hat schon mal 600 (nicht sicher) Autos gekauft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s