Keine Ablösung von Administrator Lofalk – Krisensitzung in Stockholm

Ja, so ist das mit Zeitungen und deren Informanten. Meistens stimmen die Informationen der „Quellen“ halt doch nicht. Auch bei der Geschichte mit der Ablösung des Saab-Administrators Guy Lofalk scheint die schwedische Presse daneben gelegen zu haben.

Saab-Chef Victor Muller (Bild links) hat im Verlauf der heutigen Krisensitzung mit Youngman und Pang Da der schwedischen Presse mitgeteilt, dass man Saab-Administrator Lofalk nicht ablösen lassen wolle. „Lofalk macht einen guten Job. Die Arbeit geht gut voran. Es gibt keine Pläne, Herrn Lofalk zu ersetzen,“ sagte Victor Muller gegenüber der Presse.

Aktuell berät Saab mit Pang Da und Youngman, wie eine schnellstmögliche Zwischenfinanzierung erreicht werden kann. Unstimmigkeiten gibt es wohl zwischen Saab und Youngman, ob Saab schon alle vereinbarten Voraussetzungen für den Technologietransfer der Phoenix-Plattform erfüllt hat, damit Youngman die vereinbarten 70 Mio. Euro überweisen kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s