Jetzt hat es auch uns erwischt – neues Getriebe für unseren Rover

Nachdem unser Rover 75 auf knapp 180.000 km immer ein treuer Begleiter war und nur ein paar kleinere Mängel in 11 Jahren hatte, hat es uns jetzt doch getroffen! Das Automatik-Getriebe hat seinen Geist aufgegeben. Hersteller des konventionellen 5-Gang-Automatikgetriebes ist die japanische Firma Jatco. Diese hat das Getriebe wohl nicht so langlebig konstruiert.

Vor über zwei Woche begann das Getriebe sich etwas seltsam zu verhalten. Ich war auf einer vierspurigen Bundesstraße unterwegs und wollte bei ca. 90 km/h im 5. Gang noch etwas beschleunigen. Doch statt zu beschleunigen ging nur die Drehzahl wie im Leerlauf hoch. Nachdem ich vom Gas gegangen war und nochmals beschleunigte, war alles wieder normal. Glaubte ich! Einige Tage später waren wir wieder auf der Autobahn unterwegs. Plötzlich wieder genau das gleiche Problem, aber jetzt ging es nicht mehr weg. Zusätzlich gab es einen kleinen Ruck und die Getriebe-Anzeige im Tacho schaltete vom normalen „D“ auf „EP“, also auf das Notprogramm. Ok, da wir nicht allzuweit von zuhause entfernt waren sind wir dann vorsicht nach Hause geschlichen. In allen Gängen mit Ausnahme des 5. verhielt sich das Getriebe normal. Nach dem wir zuhause den Wagen neu starteten, war auch das „EP“ wieder verschwunden.

In der örtlichen Rover- und XParts-Werkstatt gab es dann die niederschmetternde Diagnose.

Das Innenleben des Getriebes ist beschädigt, eine Reperatur wäre zu aufwendig. Der Werkstattchef schlug mir vor, stattdessen für ca. 3.000 Euro ein AT-Getriebe einzubauen, dies sei günstiger.

Da ich mich schon vorher im Internet (vornehmlich unter www. r75.info) schlau gemacht hatte, befürchtete ich schon diese Diagnose. Auch preislich rechnete ich mit dieser Summe; andere Rover-Fahrer, denen das gleiche wiederfahren war, hatten teilweise sogar mehr bezahlt.

Für meine Frau und mich stellte sich nach dieser Diagnose die Frage, ob es wirtschaftlich sinnvoll ist, diese Summe nochmals in ein 11 Jahre altes Fahrzeug zu stecken. Daher hatten wir schon vor dem Werkstattbesuch uns Alternativen überlegt. Ein Neuwagen kam aus den verschiedensten Gründen nicht in Frage. Ein Gebrauchter sollte mindestens ähnliche positive Eigenschaften wie der Rover 75 aufweisen. Da blieben nicht viele Fahrzeuge übrig, die Kopf und Herz ansprechen und ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen. Schlussendlich ging es um folgende Fahrzeuge: Saab 9-3 Sportkombi, Jaguar X-Type Estate und Rover 75 Tourer. Um hier aber ein vernünftiges Fahrzeug mit einer Laufleistung von 100.000 km zu erhalten muss man mindestens 14.000 Euro in die Hand nehmen. Die „Vernunftlösung“, also Mercedes E-Klasse Kombi o.ä., haben wir schnell verworfen, obwohl die E-Klasse recht günstig auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu bekommen ist. Wenn das Herz nicht zustimmt, dann geben wir keine 15.000 Euro aus.

Wir haben uns dann aber doch entschieden, den Rover 75 reparieren zu lassen. Der Wagen befindet sich in einem sehr guten Zustand und wir hängen doch sehr an ihm. Unser Rover sieht eher nach 80.000 km und nicht nach 180.000 km aus. Für 3.000 Euro bekommen wir niemals einen gleichwertigen Gebrauchtwagen. Wir werden also den Rover 75 noch mindestens ca. 3 Jahre weiterfahren (hoffentlich!) und dann nach jetziger Planung auf einen gebrauchten Saab 9-5II Sportkombi umsteigen.

Beschaffung und Einbau des Getriebes haben insgesamt ca. 2 Wochen gedauert. Gezahlt habe ich dann 3.300 Euro. Dafür lauft der Rover wieder bestens und hoffentlich noch sehr lange!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter MG Rover abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Jetzt hat es auch uns erwischt – neues Getriebe für unseren Rover

  1. Frank Ostermann schreibt:

    Sinnvolle und nachhaltige Entscheidung.

    obwohl, so ein Saab ist auch etwas schönes 🙂

  2. Twent schreibt:

    Interessante MG Rover und Saab Info’s.
    Mein MG ZT-T Automatik hat 120.000km, so mal schauen wie lange der Automatik noch hält :)0
    Fahre selber auch schon 6 Jahre MG Rover (Rover 75 Tourer danach MG ZT-T & MG TF) und verfolge als Niederländer auch die Situation um Saab.
    Ich werde die Beiträge weiter vervolgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s