Die Saab-Schulden – wie hoch sind sie tatsächlich?

In der Pressekonferenz der Saab-Insolvenzverwalter am letzten Dienstag gab es kaum Neuigkeiten. Bindende Gebote können noch bis zum 10. April abgegeben werden, die nächste Pressekonferenz der Insolvenzverwalter wird am 17. April stattfinden. Allerdings wurde erstmals der aktuelle Schuldenstand von Saab mitgeteilt. Die 12 bis 13 Mrd. SEK, umgerechnet ca. 1,4 bis 1,5 Mrd. Euro kommen aber nicht nur mir sehr hoch vor. (Update 19.30 Uhr)

Die Insolvenzverwalter äußerten sich nicht zu den Einzelheiten der Schulden, man sprach nur etwas kryptisch von „hohen Transaktionen, die man jetzt untersuchen werde“.

Wie baut sich der Schuldenstand der von Saab aktuell auf? Ich versuche mal, alle bisher bekannten Informationen zusammenzufügen:

  • Bürgschaft des schwedischen Staates (EIB-Darlehen): 250 Mio. Euro.
  • Zahlungen Pang Da: 45 Mio. Euro
  • Zahlungen Youngman: 70 Mio. Euro
  • Verbindlichkeiten Zulieferer: 256 Mio. Euro
  • Steuerschulden: 16 Mio. Euro
  • Lohnersatzleistungen: 128 Mio. Euro
  • GM-Wandelanleihe: 248 Mio. Euro
  • Verbindlichkeiten bei Saab Parts: 250 Mio. Euro
  • Verbindlichkeiten bei Spyker: 2 Mio. Euro
  • Ausstehende Miete Saab Properties (geschätzt): 10 Mio. Euro
  • Sonstige Verbindlichkeiten (geschätzt): 15 Mio. Euro
  • Insgesamt: 1,04 Mrd. Euro

Wie man sieht, kommt man mit diesen Informationen nur auf ca. 1,04 Mrd. Euro. Es fehlen zu den Angaben der Insolvenzverwalter also noch ca. 400 Mio. Euro. Die Aufklärung bzw. die Richtigstellung des Schuldenstandes ist jetzt Aufgabe der Insolvenzverwalter. Fraglich ist zusätzlich, ob die GM-Wandelanleihe eine echte Verbindlichkeit ist oder nur besondere Anteile darstellt und dann nicht mitgezählt werden dürfte. Vielleicht gibt es dazu in den nächsten Tagen weitere Informationen.

Für den Verkauf und die Beendigung des Insolvenzverfahrens spielt die Höhe des Schuldenstandes bei Saab übrigens keine Rolle. Alle verzeichneten Forderungen gegen Saab werden mit dem Verkauf und der Beendigung des Insolvenzverfahrens automatisch gelöscht. Saab könnte schuldenfrei einen Neubeginn starten.

Update 19.30 Uhr:

Mich haben ein paar Emails wegen der Bürgschaft des schwedischen Staats erreicht. Zur Klärung der Fragen: Die 250 Mio. Euro ergeben sich aufgrund des verschlechterten Wechselkurses Euro/SEK. Zusätzlich muss man auch bedenken, dass zwischenzeitlich noch weitere Zinsen angefallen sind.

Der Forderungsausfallfonds ist bisher nicht für das nicht gezahlte EIB-Darlehen  eingetreten. Selbst wenn  dieser zahlen würde, dann würden die Schulden von Saab eben auf diesen Fond übergehen. Saab Parts wurde (noch) nicht dem schwedischen Staat übertragen. Saab Parts gehört weiter zu Saab, Saab Inslovenzverwalter Hans Bergqvist ist auch Vorsitzender von Saab Parts. Saab Parts wurde an den schwedischen Staat für die Bürgschaft des schwedischen Staats verpfändet, diese Bürgschaft ist durch die Zahlung des schwedischen Staates eingetreten. Damit ist die Pfändung wirksam, aber aufgrund des Insolvenzverfahrens kann Saab Parts nicht vom schwedischen Staat übernommen werden. Zum Abschluss des Insolvenzverfahrens gibt es jetzt zwei Möglichkeiten: (1) Saab Parts wird mitverkauft und der Erlös von Saab Parts geht bevorzugt an den schwedischen Staat oder (2) der schwedische Staat übernimmt direkt Saab Parts. Die Reichsschuldenverwaltung hat schon angekündigt, dass man die erste Variante bevorzugt, hat aber auch die zweite nicht ausgeschlossen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Saab-Schulden – wie hoch sind sie tatsächlich?

  1. Frank schreibt:

    Irgendwie sind die wirtschaftlichen Äußerungen hier immer von besonderer Substanz. Wäre mal gespannt zu wissen was der Author gelernt hat oder macht 😉
    Weiter so, immer noch spannend zu lesen obwohl mit Trauer, da einer meiner Saabs nicht ersetzt werden konnte und ich abwandern mußte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s