Wer ist Youngman?

Gestern haben Saab, Pang Da und der chinesische Fahrzeughersteller Youngman ein Herstellungs-joint-venture vereinbart. Youngman soll dabei auch zu 29,9% Anteilseigner der Saab-Mutter Spyker werden (Einzelheiten hier). Diese Vereinbarung bedarf noch weitere Genehmigungen. Trotzdem stellt sich schon jetzt die Frage, wer eigentlich der chinesische Autohersteller Youngman ist.

Die Jinhua Youngman Vehicle Co. Ltd.  ist ein chinesischer Hersteller von Pkw, Bussen und Lastwagen mit Unternehmenshauptsitz in Jinhua.

Gegründet 1952 konzentrierte sich das Unternehmen durch zwei Joint-Ventures mit den deutschen Unternehmen Neoplan und MAN auf die Herstellung von Bussen und Lkw. Das Unternehmen beschäfftigt zur Zeit ca. 4.000 Arbeitnehmer und ist seit 2001 der größte Bushersteller der Volksrepublik China.

Seit 2006 ist Youngman auch der offizielle chinesische Importeur der Sportwagen des englischen Automobilherstellers Lotus Cars. In einem weiteren Joint-Venture mit dem malaysischen Pkw-Hersteller Proton, der Muttergesellschaft von Lotus Cars, werden zudem seit dem Dezember 2008 Proton-Fahrzeuge unter deren Markennamen „Lotus“ in einer Youngman-Fabrik in Guangdong gebaut. Obwohl die Fahrzeuge unter dem englischen Markennamen „Lotus“ vertrieben werden, erhalten diese ein eigenständiges Markenzeichen, welches dem in Jinhua hergestellten Youngman-Fahrzeugen mit Europestar-Logos gleichen. Diese Fahrzeuge werden auch oft als „Youngman Lotus“ bezeichnet (im Bild der Youngman Lotus L5).

 

Youngman selbst besitzt keine Pkw-Entwicklungsabteilung und ist damit ein passender Partner von Saab. Saab kann für Youngman die Pkw-Entwicklung übernehmen, während Youngman die Produktionsstätten in China zur Verfügung stellen kann.

Youngman hat als erster chinesische Hersteller bei den chinesischen Behörden, die dem Joint-venture zustimmen müssen, einen Antrag eingereicht, dass man mit Saab verhandeln darf. Die Behörden haben diesen Antrag genehmigt und später betont, dass Youngman den Vortritt bei den Verhandlungen mit Saab hat. Daher erscheinen mir die Chancen gut, dass die chinesischen Behörden das Joint-venture genehmigen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter SAAB abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s