Doch Geld für die Insolvenzgläubiger von Saab?

Wirtschaftsnachrichten gehören zur Saab-Geschichte, auch wenn einige das nicht gerne hören. Anscheinend werden die ungesicherten Saab-Gläubiger doch etwas Geld aus der Saab-Insolvenz erhalten. Zwar gab es bisher schon einiges an Geld aus der Saab-Insolvenz. Doch die bisherigen Erlöse wurden für die Kosten der Insolvenzverwalter verbraucht und dann waren zunächst die gesicherten Gläubiger an der Reihe. Wie so oft könnten dann aber die ungesicherten Gläubiger – meistens Zulieferer von Saab – leer ausgehen. Doch auch für die Gläubiger von Saab Tools scheint es jetzt zumindest etwas Hoffnung zu geben.

Die Hoffnungen ruhen also in erster Linie auf den Erlösen von Saab Tools, die angeblich höher ausfallen sollen als erwartet. Die Saab-Insolvenzverwalter haben daher diese Woche einen sogenannten Monitoring-Verfahren beim Amtsgericht Vänersborg beantragt. Diesem Antrag hat das Amtsgericht zugestimmt. 126 angeschrieben Gläubiger von Saab Tools müssen jetzt nochmals bis zum 22. April schriftlich ihren Anspruch gegen Saab Tools geltend machen. Die direkten ungesichrten Gläubiger der Saab Automobile AB werden dagegen wohl weiterhin leer ausgehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s