Morgen keine Pressekonferenz der Saab-Insolvenzverwalter

Vor zwei Wochen hatten die Insolvenzverwalter mitgeteilt, dass die nächste Pressekonferenz am 8. Mai, also morgen, stattfinden soll. Heute kommt aber die Info von den Insolvenzverwaltern, dass man morgen entgegen der ürsprünglichen Planung keine Pressekonferenz veranstalten wird.

Vielmehr wollen die Insolvenzverwalter erst wieder eine Pressekonferenz veranstalten, wenn es etwas zu vermelden gibt. Zum jetzigen Stand gibt es aus meiner Sicht nur noch zu vermelden, wer Käufer von Saab ist. Leider gibt es noch keine konkreten Anhaltspunkte, wann die nächste Pressekonferenz stattfinden wird.

Wir können also weiterhin nur auf die Informationen der letzten Woche zurückgreifen. Letzter Informationsstand war, dass Favorit angeblich der indische Großkonzern Mahindra ist. Weitere Informationen deuteten vor einer Woche darauf hin, dass am 15. Mai eine Entscheidung fallen soll. Dies wäre dann nächste Woche Dienstag. Allerdings waren dies keine bestätigten Informationen von den Insolvenzverwaltern, sondern lediglich Informationen von „nahe stehenden Personen“ aus Schweden. Insofern bleibt es weiterhin spannend, aber eine Entscheidung ist wohl in den nächsten Tagen zu erwarten!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Morgen keine Pressekonferenz der Saab-Insolvenzverwalter

  1. Marcus schreibt:

    ein gutes zeichen!

    unnötiges zerreden schadet mehr, als es nutzt.
    ich bin sicher, dass wir kurzfristig etwas hören werden und kann uns allen nur die daumen drücken.

  2. Detlef Rudolf schreibt:

    Die Sicht der Dinge durch Marcus kann nur unterstrichen werden – gerade hier in Deutschland wird eine derartige Sache tatsächlich schnell zerredet. Man weiß immer alles besser – obwohl keiner der sog. Experten (Ferdinand Dudenhöffer & Co.) bisher einen wirklich objektiven und damit brauchbaren Beitrag in Sachen SAAB-Automobile geliefert hat – die gehen anscheinend bei der deutschen Autoindustrie ein und aus…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s