Saab: Victor Mullers Plan B und aktuelle Lage

Nachdem die schwedische Zeitung DI erste Einzelheiten über Victor Mullers Alternativplan berichtet, macht es keinen Sinn, diese Informationen weiter zurückzuhalten. Wie ich gestern berichtet habe, sieht Muller keine Chance für die bisherigen Übernahmepläne von Youngman und Pang Da. Auch die letzte Idee von Saab-Administrator Guy Lofalk, Youngman und Pang Da, jeweils 20% von Saab und einem chinesischen Fond 60% der Saab-Anteile zu geben, dürfte laut Muller nicht die Zustimmung von GM finden.

Victor Muller plant jetzt alternativ, dass Youngman 20% der Saab-Anteile übernimmt und der Investor North Street Capital der Saab-Mutter SWAN weiteres Kapital zuschießt um dieses in Saab zu investieren.

Die DI berichtet, dass laut Muller die magische Grenze für GM bei höchstens 20% chinesischem Anteil von Saab liegt. Damit wäre Mullers Alternativplan grundsätzlich für GM zustimmungsfähig. Allerdings haben laut DI die schwedische Regierung und GM den Alternativplan aufgrund des fehlenden Vertrauens in Victor Muller angeblich bereits schon abgelehnt.

Auch ich bin bei einem solchen Vorschlag Mullers skeptisch. Nicht bekannt ist, welche Summen North Street überhaupt zur Verfügung stellen kann. Auch wird die Zustimmung  der NDRC zu Mullers Plan schwierig werden. Auf der anderen Seite hat sich GM mehrfach gegen einen vollständigen Verkauf von Saab nach China ausgesprochen. Da ein chinesischer Fond logischerweise aus China kommt, dürfte dies an der Haltung von GM wohl nichts ändern.

Wir müssen also weiterhin Geduld haben. Noch ist die Nachrichtenlage zu verworren und es sind zu viele Spekulationen und Gerüchte im Umlauf. Nicht sicher ist, ob die DI uns überhaupt den richtigen Alternativplan Victor Mullers präsentiert hat. Auch wissen wir noch nicht, welches Ergebnis Saab-Adminstrator Lofalk bei den Verhandlungen mit GM in Washington erreicht hat.

Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es seit gestern. Youngman hat gestern eine Zahlung an Saab angekündigt. Vielleicht bedeutet dies, dass Youngman und Pang Da doch noch eine Einigung mit GM erzielen konnten. Saab-Sprecher Eric Geers konnte zwar noch keinen Zahlungseingang oder eine Auszahlung der Löhne bestätigen. „Es gebe aber Anzeichen dafür, dass etwas passiert“, sagte Geers gegenüber der TTela.

Interessant könnte es morgen Abend werden. Beim TV-Auftritt von Victor Muller könnte es vielleicht neue Erkenntnisse geben. Oder vielleicht doch nur heiße Luft?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s