Neuer Vorschlag von Youngman und Pang Da

Youngman und Pang Da haben GM einen neuen Vorschlag zur angestrebten Eigentümerstruktur bei Saab gemacht. Zwar rücken die beiden chinesischen Firmen nicht von der Übernahme von 100% der Saab-Anteile ab, es gibt jedoch trotzdem Änderungen, die GM entgegenkommen könnten.

Nach dem neuen Vorschlag soll jetzt Pang Da Mehrheitseigentümer bei Saab werden. Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass Youngman und Pang Da jetzt eine 50:50-Aufteilung anstreben. Bisher war geplant, dass Youngman 60% und Pang Da 40% der Saab-Anteile halten sollen.

Da dieser Vorschlag sicher nicht in Unkenntnis der GM-Position gemacht wurde, könnte er doch zu einer Bewegung bei GM führen. Allerdings ist mir noch etwas unklar, inwiefern beim neuen Vorschlag die Frage der GM-Rechte geregelt ist. GM hat laut Presseberichten Probleme damit, dass Youngman in China Saab-Fahrzeuge mit GM-Rechten bauen könnte. Nur die geänderte Eigentümerstruktur ändert aber zunächst nichts an der geplanten Produktion in China. Um eine Bewegung von GM zu erreichen müssten also noch mehr Veränderungen am ursprünglichen Kaufvertrag vorgenommen worden sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neuer Vorschlag von Youngman und Pang Da

  1. YoungtimerBlog schreibt:

    …das Thema „Menschen“ spielt bei solchen Dingen scheinbar echt gar keine Rolle mehr…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s