Antonow will EIB-Darlehen ablösen

Die TTela berichtet hier, dass Wladimir Antonow (Bild rechts) das EIB-Darlehen von Saab ablösen will. Es würden Sondierungsgespräche zwischen Antonow und zwei Banken über die Refinanzierung des EIB-Darlehens in Höhe von zur Zeit ca. 218 Mio. Euro laufen, wird Antonow-Sprecher Lars Carlström zitiert.  „Die EIB ist in keiner Weise hilfreich gewesen, daher müssen wir andere Wege finden“.
Aus meiner Sicht ein wichtiger Schritt. Damit wird die fatale und für Saab zerstörerische Abhängigkeit von der EIB und der schwedischen Regierung beendet. Der Weg für einen Einstieg von Antonow wäre frei. Saab könnte den Betrag dann ohne Zweckbindung einsetzen und auch noch die Zinslast senken. Angeblich muss Saab für den EIB-Kredit deutlich höhere Zinsen zahlen als zur Zeit marktüblich sind.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s