Saab goes Mini?

Die britische Autozeitschrift Autocar berichtet heute hier, dass Saab ein Auge auf die Plattform des aktuelle Mini geworfen hat, um darauf einen Saab 9-1 zu entwickeln.

Bisher hat Saab mit BMW einen Liefervertrag über 1,6 Liter Benzin-Turbomotoren für den neuen 9-3III ab 2012 abgeschlossen. Diese Zusammenarbeit könnte jetzt ausgeweitet werden. Der MINI II (R56) wird Ende 2012 auslaufen und BMW will eine neue Plattform für den MINI III (F56) verwenden. Damit wäre es durchaus realistisch, dass Saab ab ca. 2013 die aktuelle Mini-Plattform inklusive der Motoren verwenden und darauf kostengünstig und auch recht schnell einen Saab 9-1 entwickeln  könnte.

Der potentielle Saab-Investor Wladimir Antonow hatte demletzt angekündigt, neben einem sofortigen Investment von 50 Mio. Euro auch Gelder für die Entwicklung eines kleinen Saabs bereitstellen zu wollen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s