Kurzer Produktionsstopp bei Saab – Produktion läuft wieder!

Gestern kam es für kurze Zeit (2 Stunden!) zu einem kurzen Produktionsstopp in Trollhättan. Natürlich kamen sofort die wieder Gerüchte und auch einige Presseartikel auf, dass Saab in ernsthaften Schwierigkeit steckt und kein Geld zum Bezahlen der Rechnungen mehr hat. Eine Werbeagentur berichtete medienwirksam, dass man von Saab seit Dezember 2010 kein Geld mehr erhalten hätte.

Der Sachverhalt ist natürlich etwas anders. Die Spedition DB Schenker hatte kurzfristig keine Teile geliefert, da man wohl gerade in Verhandlungen über Zahlungen und Lieferbedingungen steht und es dabei zu Problemen und Zahlungsverzügen kam.

Aktuell hat sich auch Victor Muller zur Problematik geäußert. Das einzige Problem bestand darin, dass DB Schenker die Lieferung kurz eingestellt hatte, da man wohl mit dem ausgehandelten Vertrag mit Saab unzufrieden war. Saab konnte dieses Vertragsproblem in kürzester Zeit lösen und mit DB Schenker einen neuen Vertrag abschließen.

Saab war bis Januar 2011 noch an das Zahlungs- und Abrechnungssystem von General Motors angebunden. Diese Zusammenarbeit wurde jetzt beendet. Saab musste also ein eigenes Zahlungssystem aufbauen. Dieses neue Zahlungssystem hat wohl noch einige Schwachstellen. Saab hofft, diese System-Probleme in kürzester Zeit lösen zu können und will zusätzlich langfristigere Zahlungsmodalitäten, die auch bei anderen Herstellern üblich sind, mit seinen Vertragspartnern vereinbaren.

Es hat also kein Zulieferer seine Lieferungen eingestellt. Auch sind wohl alle Zulieferer bezahlt worden.

Hier noch der Link zur Pressemitteilung von Spyker.

Heute früh wurde auch umgehend die Produktion wieder angeworfen. Es geht also ganz normal weiter. Daher gilt wie immer: Jetzt ist Ruhe die erste Bürgerpflicht!

Update 31.03.2011:

Es gibt weitere interssante Neuigkeiten:

Ein Zulieferer hat gestern die Lieferung von Armaturenbrettern eingestellt. Angeblich liefen die Verhandlungen mit Saab über die Lieferkonditionen nicht zufriedenstellen. Daher habe man jetzt die Lieferungen eingestellt.

Also mir scheint es zwischenzeitlich so, dass einige Zulieferer jetzt glauben, sie könnten Saab mit Lieferverweigerungen erpressen, um bessere Konditionen zu erhalten.

Update 01.04.2011:

Die ganze Zahlungsgeschichte scheint sich jetzt in Luft aufzulösen. Tatsächlich gibt es gar keine Zahlungsprobleme, mit Ausnahme des Zulieferers IAC, der Spedition DB Schenker und der Werbefirma. Und mit dem IAC und DB Schenker konnte die Schwierigkeiten in wenigen Stunden gelöst werden. Da ging es wohl eher um Vertragsverhandlungen als um echte Zahlunsprobleme.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kurzer Produktionsstopp bei Saab – Produktion läuft wieder!

  1. Pingback: Saab-Chef Jan Ake Jonsson tritt zurück : Seite 2 : Http://www.lifewithsaab.com/2011/03/saab-was-forced-to-stop-pr...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s