Antonow will 350 Millionen Euro in Saab investieren

Der russische Investor Wladimir Antonow, der bereits Spyker Cars gekauft hat, möchte weiterhin mit seinen Partnern massiv in Saab investieren. Gegenüber der schwedischen Zeitung Dagens Industri teilte Antonow mit, dass er mit weiteren Investoren bereitsteht, um sich mit 350 Millionen Euro an Saab zu beteiligen.

Da Antonow noch für seine Beteiligung die Genehmigung der Europäischen Investmentbank als Kreditgeber von Saab benötigt, wird spekuliert, dass er mit dieser Investmentsumme den EIB-Kredit vorzeitig ablösen will. Damit könnte Antonow unverzüglich Miteigentümer von Saab werden.

Weiterhin hält Antonow am Plan einer Saab-Fabrik in Russland für den russischen Markt fest. Zuvor müsse jedoch in Russland noch ein neues Saab-Vertriebsnetz aufgebaut werden.

Antonow hat kürzlich seine Anteile an der russischen Investment Bank verkauft. Des weiteren will Antonow mit seiner lettischen Bank Krajbanka expandieren und Zweigstellen in Schweden gründen. Antonow ist neben der Beteiligung an der russischen Snoras Bank auch Anteilseigner der Investmentfirma Convers Group. Das Investment-Kapital von Convers beträgt 4,4 Milliarden Euro, davon 450 Millionen Euro Eigenkapital. Das notwendige Kapital hat Antonow also problemlos zur Hand!

Bericht in der DI (auf schwedisch)

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s