Saab-Treffen im Bayerischen Wald: Bericht von Matthias und viele Fotos

Das Saab-Treffen im Bayerischen Wald liegt jetzt schon zwei Wochen zurück. Nachdem Oliver schon einige Berichte zum Treffen mir geschickt hat, freue ich mich, auch den Bericht von Organisator Matthias Ketterl hier veröffentlichen zu können. Matthias hat viel Arbeit und Herzblut in das Treffen gesteckt und es hat sich wirklich gelohnt. Bestes Indiz: Ich bin ziemlich neidisch auf die Saab-Fahrer, die am Treffen teilnehmen konnten. Schade, dass es bei uns nicht geklappt hat. Aber das lässt sich ja beim nächsten Mal ändern. Vielen Dank an Matthias für den folgenden Bericht, die vielen Fotos und natürlich für die Organisation des tollen Treffens!

Was mit einer kühnen Vision eines Saabfans im Frühjahr 2012 begann, wurde mit einem tollen Saabtreffen im Oktober mit über 100 Teilnehmern und Fahrzeugen der Jahre von 1955 bis 2010 im Bayerischen Wald Wirklichkeit.

Am ersten Oktoberwochenende trafen sich fest für das ganze Wochenende angemeldete 76 Teilnehmer mit 38 Saab`s im Adventure Camp Schnitzmühle (www.schnitzmuehle.de) bei 94234 Viechtach zum ersten „Saab Treffen im Bayerischen Wald“. Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Einige von Ihnen reisten bereits am Mittwoch für ein verlängertes Saabwochenende an. Neben der Möglichkeit der Hotelübernachtung gab es auch die Option in geräumigen Lodges oder auf dem dazugehörigen Campingplatz in der Schnitzmühle zu übernachten.

Das älteste teilnehmende Auto war ein Saab 92b aus dem Jahr 1955 der von Michael Kissling pilotiert wurde. Die jüngsten Saab`s stammten aus dem Jahr 2008.

Offizieller Startpunkt des Treffens war am Freitagnachmittag eine Ausfahrt nach Furth im Wald – hier wurde das Autohaus Mühlbauer besucht, offizieller Saabstützpunkt in der Region. Die Fahrt von Viechtach nach Furth im Wald nahmen alle bereits anwesenden Saab`s unter die Räder – andere Teilnehmer stiessen dann in Furth im Wald hinzu. Beim Autohaus Mühlbauer wurde ein neuer Saab 9-5 II in der Ausstellungshalle präsentiert und ein großartiges Kaffee- und Kuchenbüffet bildete den Rahmen für die ersten Benzingespräche. Abschliessend konnten die Teilnehmer noch Ersatzteile zu besonderen Konditionen erstehen und nahmen kostenlos einige der letzten offiziellen Saab-Prospekte in Empfang.

Nach der Rückkehr in die Schnitzmühle wartete mit einem Saab Sonett II ein Überraschungsgast aus der Region auf die Teilnehmer. Einer kurzen Pause folgte ein Thai-Bay-Buffet welches von allen Teilnehmern in der Schnitzmühle genossen wurde. Der Wettergott war den Saabfahrern am Freitag und Samstag wohlgesonnen und so konnte man abends auch noch auf der Terrasse seinen Wein geniessen und die Automobile in der Abenddämmerung beobachten. Anschliessend öffnete die Bongo Beach Bar in der Saab Zone, hier gab`s Getränke und Cocktails – gemütliche Sitzgelegenheiten inklusive.

Am Samstagmorgen erhöhte sich die Saabdichte in der Schnitzmühle nochmals. Nach dem Frühstücksbuffet rückten mehrere schwedisch angehauchte Tagesgäste aus Bayern an. In der Saabzone wurden „Saab Schätze“ von Teilnehmern präsentiert – Modelle, Prospekte, Anleitungen, Kuriositäten, …

Beim darauf folgenden Start der großen Ausfahrt machten sich 55 Saab`s auf den Weg durch den Bayerischen Wald bei herrlichstem Oktoberwetter. Nach einem ersten Stopp auf dem Parkplatz des Langlaufzentrums Scheiben wurde der erste Besichtigungsstopp angesteuert.

Nach kurzer Fahrtstrecke konnten alle Fahrzeuge auf dem Werksgelände der Glasmanufaktur Theresienthal (www.theresienthal.de) in der Nähe der Stadt Zwiesel parken. Die Glasmanufaktur mit Glashütte und das angrenzende Werksmuseum wurden besichtigt. Im Anschluss, nach kurzer Brotzeitpause, schwangen sich die Teilnehmer auf – es galt die Ruselbergstrecke zu bezwingen.

Ein kurzer Parkplatzstopp fast am höchsten Punkt der Strecke liess die Saab`s kurz verschnaufen und weiter ging die Fahrt Richtung Deggendorf nach Metten.

So viele Saab`s an einem Tag waren wohl in dem Markt Metten noch nie – hier bestand die Möglichkeit in ein sonniges Terassencafe zu gehen oder die berühmte Klosterbibliothek des Klosters Metten zu besichtigen. Die Saab`s zerstreuten sich im Anschluss etwas um auf einsamen Straßen den Weg zurück in die Schnitzmühle anzutreten.

Auf die Rückkehrer warteten wieder einige Neusaabianer und nach kurzer Pause ging es hungrig zum BBQ-Grill-Buffet in die Schnitzmühle.

Anschliessend fanden sich alle Teilnehmer im Tagungsraum der Schnitzmühle ein, wo sie mit per Beamer präsentierten Saabbildern begrüsst wurden. Im Anschluss daran wurde eine kleine Geschichte des schwedischen Herstellers in bewegten Bildern gezeigt.

Der Abschluss des Abends fand dann wiederrum wie am Vorabend in der Bongo Beach Bar statt.

Der Sonntag begann leider mit regnerischem Wetter, einige Teilnehmer machten sich nach dem Frühstücksbuffet nach Hause, andere nutzten die Gelegenheit und machten einen Ausflug mit der Wanderbahn (www.wanderbahn.org) und die Überlebenskünstler der Truppe machten noch ein 3-stündiges Outdoor-Programm mit Hajo Bach (www.natur-erfahren-lernen.de).

Das Treffen erwirtschaftete einen Überschuss von 260,00 EUR welcher im Juli 2013 persönlich in Trollhättan ans Saab-Museum übergeben wird.

Kurz nach Abschluss der Veranstaltung machten von begeisterten Teilnehmern bereits erste Gerüchte einer Wiederauflage im nächsten Jahr die Runde. Ganz frei nach dem Motto – Saab Treffen im Bayerischen Wald: Wer kann dazu schon nein sagen?

Interessenten können Fragen zum Treffen jederzeit an den Organisator Matthias Ketterl unter matthias-ketterl@gmx.de stellen.

Hier noch der Link zum Video vom Saab-Treffen im Bayerischen Wald.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, SAAB, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Saab-Treffen im Bayerischen Wald: Bericht von Matthias und viele Fotos

  1. blueperformance schreibt:

    Das Treffen war einfach nur gut. Noch einmal Danke an Matthias. Er konnte es nicht so geniessen wie wir, da er so rührig mit der Organisation beschäftigt war.
    Evtl. gibt es nächstes Jahr auch ein Treffen in der Schweiz..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s