Die neue MG SUV-Studie: Der MG CS

MG hat auf der Shanghai Motor Show nicht nur den speziell für Europa überarbeiteten MG 3 vorgestellt (demnächst hier im Blog mehr zum MG3!). Internationale Automobilausstellungen sind auch immer ein wichtiger Ort für Präsentation von Fahrzeustudien. Dabei werden die chinesischen Ausstellungen immer wichtiger. Mercedes hat den CLA in China erstmals präsentiert und für die in chinesischem Eigentum stehende Marke MG ist zur Zeit eine Neuvorstellung auf einer chinesischen Messe Pflicht. MG hat letztes Jahr auf der Peking Auto Show den MG Icon vorgestellt. Ein Mittelklassewagen in SUV-Optik gemischt mit Retro-Anleihen vom legendären MG-Sportwagen MGB aus den 60er Jahren. Aus meiner Sicht nicht schlecht, aber nicht ganz überzeugend.

Auch dieses Jahr stellt MG ein Fahrzeug ala Nissan Qashqai/Juke als Studie vor. Allerdings dieses Mal ohne Retro-Anleihen sondern in sehr moderner Form: Den MG CS.

Und um ehrlich zu sein: Der Wagen sieht richtig gut aus! Gerade im Vergleich zum MG Icon und auch zum Nissan Juke kann der MG CS optisch überzeugen. Der MG CS basiert auf dem Mittelklasse-Modell MG 5 (Golf-Klasse) und wurde vom MG-Design-Team unter MG’s globalen Design-Direktor, Anthony Williams-Kenny, auch teilweise in England entwickelt.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter MG Rover, Neuigkeiten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die neue MG SUV-Studie: Der MG CS

  1. Da StormtroopeR schreibt:

    Sieht von der Seite wie ein Ford Kuga und erinnert von vorn an einen Renault.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s