Erste Tests und weitere Infos über den Saab 9-4X

Der Saab 9-4X wurde zwischenzeitlich der Presse in Nordamerika für ausführliche Tests zur Verfügung gestellt. Dabei war auch eine Journalistin Karin Henriksson des Svenska Dagbladet (SvD), die als erste schwedische Jopurnalisten den Saab 9-4X ausführlich testen und hier darüber berichten konnte:

  • “Der Gesamteindruck ist sehr positiv”.
  • Gelobt wird das Saab-Gefühl, das der 9-4X ausstrahlt, und das gute Design.
  • Die Qualität des 9-4X ist vergleichbar mit BMW und Mercedes.
  • Kritisiert wird der fehlende Dieselmotor.

Auch die Testergebnisse der anderen Pressevertreter sind dabei recht positiv ausgefallen. Hier ein Auszug aus einer Vielzahl von Presseberichten:

  • DN: “Das Auto fährt sich fantastisch. Mit Abstand das interessanteste Auto von Saab seit Jahren. Man sitzt vorne und hinten gut. Nichts klappert”.
  • Car and Driver: “Hohe Qualität der Innenraummaterialien”; “Eigenständiges Design, kann nicht mit einem Cadilliac SRX verwechselt werden”; “BMW X3 verbraucht weniger zum gleichen Preis, daher könnte es der Saab schwer haben”, (Anm.: Der 9-4X entspricht von der Größe eher einem X5).
  • Expressen: “Das Auto, das Saab retten kann”; “Besser als ein Volvo XC60″.
  • Autocar: “Sinnvolle Alternative, für die, die keinen Diesel benötigen”.
  • Autoweek:  “Unser 9-4X Aero war sehr eindrucksvoll”; “Saab-Fans, die Platz benötigen, werden am 9-4X nicht vorbeikommen”; “Jeder Käufer eines SUV sollte zumindest beim Saab-Händler eine Probefahrt machen”.

Unter Umständen könnte es doch noch neue Motoren, darunter auch ein Dieselmotor, für den 9-4X geben. GM hat hier eine Aufschlüsselung der Fahrzeugindetifikationsnummern im Konzern für die Modelljahre 2012 bis 2015 vorgenommen. Da der 9-4X in einem GM-Werk produziert wird, ist er auch aufgeführt. Unterschieden wird zunächst zwischen 9-4X FWD und XWD, daneben gibt es noch die Ausstattungsvarianten Premium und Aero. Auch mögliche Motoren werden aufgezählt:

  • 3,0 Liter V6 mit 265 PS (bestätigter Basismotor im 9-4X, allerdings in der GM-Liste als Biopower-Variante!),
  • 2,8 Liter Turbo V6 mit 300 PS (bestätigter Topmotor im 9-4X),
  • 3,6 Liter V6 mit 300 PS (ersetzt im Cadilliac SRX bereits den 2,8T, da verbrauchsärmer),
  • 2,0 TTiD mit 188 PS.

Gerade in Europa könnte der 2.0 TTiD für 5- bis 10-fach erhöhte Verkaufszahlen des 9-4X sorgen, da 80-90% aller SUV in Europa mit einem Dieselmotor geordert werden. Insgesamt will Saab jährlich nur 12.500 9-4X verkaufen. Aber bei möglichen höheren Verkaufszahlen in Europa unter Berücksichtigung des gerade günstigen Dollar-Kurses könnte es sich doch für Saab lohnen, den 9-4X mit einem Dieselmotor zu bestücken.

In den USA werden die Preise des Saab 9-4X ca. 15% unter denen eines vergleichbaren BMW X5 und ca. 10% unter denen eines vergleichbaren Audi Q5 liegen. Sollte dies auch für Deutschland gelten, dann dürften sich die Preise des Saab 9-4X im Bereich von 45.000 Euro (3.0 V6) bis 52.000 Euro (2.8T Aero) bewegen.
In Frankreich soll der Saab 9-4X zwischen 48.000 Euro (3.0) und 52.000 Euro (2.8T Aero) kosten.

Die Produktion des 9-4X in Mexiko ist bereits angelaufen. Das MY2011 wird ab Juni ausschließlich in den USA angeboten. Mit der Umstellung auf das MY2012 im Oktober wird der Wagen auch in Europa erhältlich sein.

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter SAAB 9-4X abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s